Der beliebte Häkelshopper

Häkelshopper Graphit W

Auf Wunsch einer Kundin zeige ich hier noch einmal den beliebten Häkelshopper, der gestern und vorgestern auf der „handmade“ viele „Fans“ gefunden hat. Für alle, die das Projekt „Häkelshopper“ nun starten möchten, hier das Original-Modell noch mal zur genaueren Ansicht. Die Anleitung findet ihr im Anleitungsheft 1 – mit dem kleinen Unterschied, dass bei dieser Tasche keine „normalen“ festen Maschen gehäkelt werden, sondern „halbe“ feste Maschen (man häkelt also nur durch den hinteren Teil der Masche – dadurch entsteht des umlaufende Streifenmuster. „Normale“ feste Maschen sehen aber auch super aus). Ansonsten geht´s genauso.

Gehäkelte Tasche mit Original Textilo Stripe Graphit W

Die Größe der Tasche kann man individuel bestimmen.

Je größer man einen solchen Häkelshopper plant, desto lockerer sollte man ihn häkeln bzw. desto größer sollte der verwendete Häkelhaken sein. Mit einem 12mm Häkelhaken erhält man ein recht festes und enges Maschenbild. Die Tasche wird kompakter und ein Innenfutter ist nicht unbedingt erforderlich. Dann sollte man die Tasche aber von Vornherein auch etwas kleiner planen, denn sonst würde sie zu schwer werden bzw. die Materialmenge von ca. 3-4 Knäuelen Original Textilo Stripe würde nicht ausreichen. Um die Optik dieser Tasche hier zu erzielen, sollte man einen 15er oder 20er Häkelhaken verwenden. Dadurch ist die Maschenstruktur lockerer und man bekommt mit derselben Menge an Material eine größere Tasche.

Um zu vermeiden, dass man Kleinkram aus der Tasche verliert, sollte man hier allerdings ein dünnes Innenfutter anfertigen. Das kann man z.B. aus Organza oder anderem, farblich schön abgestimmtem Stoff selbst nähen. Eine andere – sehr einfache –  Möglichkeit ist es auch, einen hübschen Kissenbezug (ideal mit Reißverschluss) als Innenfutter zu verwenden. Hübsche Kissenbezüge gibt es fast überall günstig zu kaufen und die übliche Größe von ca. 35 x 35 cm kann man gut in der Häkeltasche unterbringen – oder man nimmt einen einfachen Jute- oder Baumwollbeutel. Das geht auch. Mit ein paar Nadelstichen an (bzw. in) der Textilotasche befestigen – und fertig.

Viel Spaß beim Häkeln eurer neuen Lieblingstasche oder beim Entwerfen eures ganz persönlichen Taschendesigns. Oft ergeben sich beim Häkeln viele neue Ideen und Weiterentwicklungen zum ganz persönlichen Stil. Wenn wir dazu ein bisschen Inspiration liefern konnten, freuen wir uns sehr. Viel Spaß dabei 🙂

Merken