Noch mehr Textilgarnideen für`s Kinderzimmer: ein Mädchentraum

Um an unser derzeitiges Thema „Textilgarn im Kinderzimmer“ anzuknüpfen,

haben wir noch ein bisschen mit den Rosatönen experimentiert. Ich fange hier erst mal mit dem Ergebnis der Resteverwertung  an:

Wandkörbchen als Utensilo für Babybedarf

Dieses kleine Utensilo für den Wickeltisch – bzw. die Wand daneben – ist aus den gesammelten Resten unseres neues Häkelteppichs und des letzten runden Strickteppichs entstanden: Minikörbchen für die ganz kleinen Kleinigkeiten, wie Schnuller, Rassel, Kamm oder Babybürste, Cremeproben….so ist das Kleinkram außerhalb von Baby´s Reichweite, und man hat immer alles gleich zur Hand, ob nun zur Baby-Beschäftigung oder zur Babypflege.

Und hier ist gleich noch mal das eigentliche Projekt dazu: Natürlich ein Teppich – diesmal wieder ein gehäkeltes Modell nach altbewährter Mach-Art, weil man da so schön mit Farben spielen kann (also: Erst darf die Mama beim Häkeln mit der Auswahl der Farben spielen – und später darf das Babe auf den ausgewählten Farben spielen 😉 Das ist doch eine gerechte Verteilung).

Häkelteppich in Dunkelbraun und Rosa

Die zarten Rosa- bis Pinktöne haben wir durch ein sattes Dunkelbraun ein bisschen „geerdet“, so dass der Teppich farblich insgesamt gleich ganz anders wirkt. Verbrauch: ab 3 Rollen NewLine-Textilo (einmal Dunkelbraun, einmal Pink und einmal Candy)  und das Ganze schön ungleichmäßig verteilt (soll ja schließlich nicht allzu streng wirken 😉 Dieser Teppich ist sehr klein (Teppich nur ca. 35 x 60 cm), natürlich könnte man ihn beliebig größer häkeln, sollte dann aber entsprechend mehr Material einplanen.

Gearbeitet mit 20 mm Häkelhaken. Anleitung mit vielen Bildern gibt´s im Anleitungsheft 3.

Und keine Sorge: Wir vergessen auch die Jungs nicht. Wir arbeiten schon an einigen Ideen (und natürlich Farbkombinationen) für´s Jungen-Zimmer – die kommen dann demnächst.

Überhaupt ist es die Kombination von Farben, die manchmal ganz erstaunliche Wirkungen erzielt. Wir experimentieren momentan viel damit, und ich bin oft überrascht, wie eine einzelne Zusatzfarbe die optische Wirkung komplett verändert. Während die Kombi aus Pink und Candy so leicht und sanft und etwas verspielt wirkte – eben ganz kindlich wie im Prinzessinnenschloss – verändert der tiefe, dunkle Braunton alles, macht das Ganze etwas erwachsener, bringt irgendwie Ruhe in die Unruhe der verschiedenen Farben. Der “ Mädchentraum “ rückt ein Stück näher an die Wirklichkeit, ohne dass der Zauber dabei verloren geht 😉